Programm

Über das Programm selbst möchte ich mich hier nicht auslassen, denn neben dem Handbuch und den Hilfedateien gibt es dazu genügend Stoff im Internet. Bei dem Begriff Bildbearbeitung denkt man natürlich in erster Linie an Verbesserungen der selbst gemachten Bilder, wie rote Augen entfernen, Staubpartikel entfernen, die beim Scannen eventuell entstanden sind. Na ja eben Korrekturen an vorhandenen Bildern. Das Programm erfreut sich aber seiner Beliebtheit besonders bei den Bildbastlern. So haben sich unzählige Foren und Galerien im Internet gebildet, die mit PhotoImpact wahre Wunderwerke erstellen und unzählige Hilfen und Anleitungen anbieten. In Bastelschulen (meist Anmeldepflichtig, aber Kostenlos) kann man sich das Rüstzeug aneignen um eigene Grußkarten/Banner/Animationen bis hin zu Webseiten zu erstellen.

Über die Suchbegriffe:

PI Bastelschule, PI Tutoriale, PI Goodies,

oder auch das PhotoImpact ausgeschrieben, wird man bei Google massenhaft fündig um mehr über sein Programm und das Machbare damit zu erfahren.

Wer also Lust hat mehr über den Einsatz von PhotoImpact zu erfahren oder sich in die Reihe der Bastelfans begeben will, sollte mal Googeln.
Auch ich habe, nachdem ich Jahrelang PhotoImpact nur als Hilfsprogramm für die Webseitenerstellung genutzt hatte, mal ein Bastelforum besucht und noch viel dazu gelernt. Leider existiert es nicht mehr, aus welchem Grund auch immer. Daher auch keine Empfehlung meinerseits. Einige Sachen aus der Zeit findet ihr auf meiner Homepage unter Basteln mit PI

Viele PlugIns, die normal für Photoshop geschrieben sind, sind auch im PhotoImpact verwendbar und erweitern somit die Anwendungspalette beim erstellen hochwertiger Collagen. Nicht alle sind lauffähig unter PhotoImpact, aber die meisten von meinen gesuchten und verwendeten waren es.

Was braucht man noch zum Basteln? Natürlich Bilder. Möglichst schon Freigestellte.

Auch da wird man im Internet gut versorgt. Über die Suchbegriffe:

Psd Cliparts, PsP Tubes, PI Tubes,

sollte jeder für seinen Bedarf etwas finden. Bitte die Regeln der Anbieter/Artisten beachten. Da wir nun mit Bildern Anderer arbeiten, dürfen wir natürlich nicht unserer eigenes Copyright einfügen, sondern nur ein Design by verwenden. Dort wo die Artisten ihr Copyright verlagen, müssen wir es im Bild einfügen, dies kann durchaus am Rand des Gesamtbildes geschehen, aber so das es noch Lesbar ist und nicht durch andere Sachen überdeckt ist. Diesen Wunsch sollte man respektieren, immerhin hat uns der Artist seine Bilder zur Verfügung gestellt und uns durch das Freistellen schon eine Menge Arbeit abgenommen.

Seiten die Kommerziell Bilder anbieten kann man getrost wieder schließen, denn es gibt genügend Freewareangebote im Netz.

Bei einer gezielten Suche z.B. nach Blumen/Bäumen, ist es angebracht englische Begriffe zu verwenden. Einen Translator z.B. Babel Fish sollte man sich also in die Favoriten legen.

Das s bei Tubes ist wichtig, da man beim weglassen sicher auf Seiten landet, die nun rein gar nichts mit freigestellten Bildern zu tun haben.

PhotoImpact kann die Formate psd/psp/pspimage/tub u.ä. importieren. Nicht jedes Bild muss also ein Programmeigenes ufo sein und erst umgewandelt werden. Rechtsklick auf das Bild und „öffnen mit:“ PhotoImpact bzw. über Datei „Öffnen“ genügt.

Auch Pinsel für Photoshop (Brushes) Dateiendung .abr können über ABRviewer2.0 (die Nutzung setzt Microsoft .NET Framework 2.0 oder höher voraus) in PNG umgewandelt werden und so in PhotoImpact verwendet werden.

Wenn meine Hinweise im Text jemand von Euch helfen, freue ich mich darüber sehr.

2 Gedanken zu „Programm

  1. Hallo,
    ich bin Sophie,
    ich bin auf der Suche nach Tubes für PhotoImpact und habe diese Seite hier gefunden.
    Deshalb möchte ich mich hier registrieren……..
    Danke, LG Sophie aus Wien

    1. Hallo Sophie!
      Leider hab ich selbst keine Tubes, sondern nur die Hinweise über welche Suchbegriffe ich welche gefunden habe.
      Wenn Dir das weiterhift würde ich mich freuen.
      Gruß Herbert aus Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.